Sozialdienst

Klinisches und rehabilitatives Nachsorgemanagement

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialdienste der inoges IV sind Ansprechpartner rund um Fragen zur Rehabilitation bzw. zur weiteren ambulanten und / oder stationären Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt. Weiterhin unterstützen die Kollegen der IV Sie bei persönlichen, sozialrechtlichen, finanziellen oder beruflichen Fragen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung und deren Behandlung stehen.

Das umfassende Nachsorgemanagement durch den Sozialdienst ist ein wichtiger Teil der Versorgung im Krankenhaus und ergänzt die pflegerische und ärztliche Behandlung. Gerade durch eine Erkrankung und die Notwendigkeit eines stationären Krankenhausaufenthaltes können Fragen und Schwierigkeiten auftreten, die über die medizinische Behandlung hinausgehen.

Im Vordergrund aller Bemühungen steht Ihr Selbstbestimmungsrecht. Unsere Mitarbeiter/innen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Unsere Mitarbeiter/innen beraten Sie umfassend, falls ein Anspruch auf eine Rehabilitationsmaßnahme besteht. Die Indikation zur Rehabilitation stellt Ihr behandelnder Arzt.

Bei folgenden Maßnahmen können wir Sie unterstützen und werden koordinierend sowie organisierend tätig:

  • ambulante und stationäre/teilstationäre Anschlussheilbehandlung
  • neurologische Frührehabilitation
  • geriatrische Rehabilitation

Unsere Mitarbeiter/innen beraten Sie über die ambulante, pflegerische Versorgung und über Ihre Ansprüche gegenüber der Pflege- und Krankenversicherung.

Weiterhin erhalten Sie Informationen und Unterstützung bei der Beantragung und Organisation von nachstationären Unterstützungsleistungen, z.B. häusliche (Kranken-) Pflege.

Auch zu ergänzenden Angeboten wie z.B. Hausnotruf, Hilfsmittelversorgung, hauswirtschaftliche Hilfen, Kinderbetreuung, Essen auf Rädern, etc. beraten wir Sie gern.

Können Sie im Anschluss an den Klinikaufenthalt kurzfristig oder dauerhaft nicht in Ihr häusliches Umfeld zurück, beraten wir Sie oder Ihre Angehörigen zu alternativen Versorgungsformen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem Kurzzeit- oder Langzeitpflegeplatz in einer geeigneten Pflegeeinrichtung oder einem Platz in einem Hospiz.

Unsere Mitarbeiter/innen beraten Sie zu Fragen der wirtschaftlichen Sicherung, z.B. Entgeldfortzahlung, Krankengeld, Übergangsgeld.

Sie informieren über Leistungen nach dem SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfen zur Gesundheit, Hilfe zur Pflege), falls Bedarf besteht.

Bei schweren und dauerhaften Erkrankungen / Beeinträchtigungen haben Patienten Anspruch auf einen Nachteilsausgleich nach dem Schwerbehindertenrecht. Der Sozialdienst berät Sie hierzu, unterstützt Sie bei dem Antragsverfahren und gibt Ihnen Auskunft über das zuständige Versorgungsamt.

Ein Krankenhausaufenthalt oder eine Krankheit bringen oftmals für den Patienten bedeutende Veränderungen mit sich. Der Sozialdienst berät Sie bei Problemen im Umgang mit Ihrer Erkrankung und nennt Ihnen bei Bedarf Selbsthilfegruppen, Beratungs- und Anlaufstellen in Ihrer Umgebung.

Rehabilitationsberatung des Krankenhauses Alexianer Maria-Hilf Krefeld

Ingrid Burucker, Tanja Berger
Dießemer Bruch 81
47805 Krefeld
Tel. 02151 334-5264
Fax 02151 334-1825
Mail rehaberatung-maria-hilf-krefeld@get-your-addresses-elsewhere.salvea.de

Krankenhauses Alexianer Tönisvorst

Michaela Westerich
Hospitalstraße 2
47918 Tönisvorst
Tel. 02151 99-1351
Fax 02151 99-1352
Mail sozialdienst-toenisvorst@get-your-addresses-elsewhere.salvea.de

Geriatrische Reha Alexianer Tönisvorst

Michaela Westerich
Hospitalstraße 2
47918 Tönisvorst
Tel. 02151 991-351
Fax 02151 991-352
Mail sozialdienst-reha-toenisvorst@get-your-addresses-elsewhere.salvea.de

Sozialdienst des St. Elisabeth-Hospitals Meerbusch Lank

Zhanna Lopatin, Vanessa Günther
Hauptstraße 74-76
40668 Meerbusch
Tel. 02150-917-328
Fax 02150-917-186
Mail sozialdienst@get-your-addresses-elsewhere.rrz-meerbusch.de

Sozialdienst der Rheintor Klinik Neuss

Claudia Loerper, Heidi Hebben
Hafenstraße 68-76
41460 Neuss
Tel. 02131-2695-2354
Fax 02131-2695-1009
Mail sozialdienstrheintorklinik@get-your-addresses-elsewhere.lukasneuss.de

Sozialdienst des St. Bernhard-Hospitals Kamp-Lintfort

Ute Hohmann
Bürgermeister-Schmelzing-Straße 90
47475 Kamp-Lintfort
Tel. 02842-708-761
Fax 02842-708-128
Mail ute.hohmann@get-your-addresses-elsewhere.st-bernhard-hospital.de

Nicole Kraemer
Bürgermeister-Schmelzing-Straße 90
47475 Kamp-Lintfort
Tel. 02842-708-761
Fax 02842-708-128
Mail nicole.kraemer@get-your-addresses-elsewhere.st-bernhard-hospital.de